Oberlidstraffung Berlin aesthmedic

Oberlidkorrektur in Berlin

Viele Menschen leiden an Schlupflidern. Die ästhetisch unansehnliche Erscheinung, die das Oberlid betrifft, lässt die Augenregion müde und traurig aussehen. Das Gesicht verliert seine natürlich frische Ausstrahlung. Schuld daran sind, anlage- oder altersbedingt, überschüssige Haut und lokales Fettgewebe.

Schlupflider können auch durchaus mehr als nur ein kosmetisches Problem sein. Je nach Ausprägung können sie den Sichtbereich des Betroffenen deutlich verkleinern und die Helligkeit beim Sehen reduzieren.

Abhilfe schafft hier ein unkomplizierter, ambulanter operativer Eingriff, oder, je nach Ausprägung, eine nicht-operative Laser- oder Radiofrequenzbehandlung.

Oberlidstraffung
mit fraktioniertem eCO2-Laser oder Radiofrequenz

Bis zur Ära des fraktionierten eCO2-Lasers und der Radiofrequenzbhandlung war außer den operativen Eingriffen keine andere effektive Behandlung von Schlupflidern möglich. Mit den genannten Techniken gibt es  jetzt eine Möglichkeit, anfängliche Hauterschlaffungen in diesem Bereich zu behandlen, ohne dass gleich eine Operation durchgeführt werden muss. Betroffene können also mit wenig Aufwand schon frühzeitig etwas für sich tun, ohne zum Messer greifen zu müssen.

Laser und Radiofrequenz erreichen eine Verbesserung der Schlupflider. Die Behandlungen werden in Lokalanästhesie durchgeführt und sollten ein-bis zweimal wiederholt werden. Behandelt werden können vor allem die seitlichen Partien der Oberlider.

Wichtig ist aber zu wissen, dass, im Gegensatz zu den Unterlidern, nur leichte Formen behandelt werden können. Ausgeprägtere können eine moderate Verbesserung erfahren. Eine operativer Eingriff in Lokalanästhesie  (Blepharoplastik) ist jedoch ab einer gewissen Ausprägung des Befundes diesen Verfahren immer überlegen, bzw. unerlässlich. Falls dies bei Ihnen der Fall sein sollte, sollten Sie keine Angst davor haben. Die eigentliche OP dauert bei uns selten mehr als eine halbe bis dreiviertel Stunde und ist in Lokalanästhesie völlig schmerzlos. Wir führen diese Eingriffen der Regel mehrmals wöchentlich durch.

Operative Oberlid-Blepharoplastik:

Die operative Korrektur der Oberlider (und Unterlider) ist eine der Spezialitäten von aesthmedic. Wir führen diesen Eingriff seit Jahren regelmäßig mehrmals wöchentlich durch.

Hierbei wird zunächst der zu entfernende Hautüberschuss am sitzenden Patienten_in genau abgemessen und eingezeichnet. Durch diese Vorgehensweise können Sie sicher sein, dass exakt nur die Menge an Haut entnommen wird, die nötig ist um ein optimales ästhetisches Ergebnis zu erreichen, ohne zu viel davon zu entfernen.

Die Lokalanästhesie in dieser Region ist relativ sanft, da an den Lidern die injizierte Flüssigkeit auf  keinen Widerstand trifft. 

Die überschüssige Haut und, bei Bedarf auch Fettgewebe, welches besonders an den Augeninnenwinkeln, zur Nase hin zusätzlich für einen besonders münden Gesichtsausdruck sorgen kann, wird entfernt. Am Ende erfolgt eine kosmetische Intracutannaht. Als Verband erhalten Sie lediglich leichte Steri-Strips über die Naht. Ihre Sicht bleibt hierdurch unbeeinträchtigt.

Der Eingriff ist völlig schmerzlos und dauert kaum mehr als eine halbe Stunde. Das Auge bleibt während des gesamten Eingriffes geschont und unberührt. Außer oberflächlicher Haut und Fett sind keine weiteren Strukturen betroffen.  

Nach einer halben Stunde Nachbeobachtungszeit können Sie unsere Praxis verlassen. Die Schwellungen in der behandelten Region werden nur moderat sein. Am nächsten Tag besuchen Sie uns wieder und auch die Tage darauf werden wir uns weiter um Sie kümmern. Am 7. Tag nach der Op werden die Fäden gezogen und Sie sind, in aller Regel, wieder voll gesellschaftsfähig. 

Eine Oberlidblepharoplastik kann auch in gleicher Sitzung mit einer Unterlidblepharoplastik kombiniert werden.