Praxis für Dermatologie Berlin
Hauttumor Behandlung Berlin

Schwarzer Hautkrebs

Informationen zum malignen Melanom

Der gefürchtete schwarze Hautkrebs ist die schwerste Form der Hauttumore. Häufige Ursache ist, dass Leberflecken unter starker Sonnenbestrahlung zu bösartigen Zellen mutieren. Das Melanom tritt vor allem im Gesicht, am Hals, im Nacken sowie an Unterarmen und Unterschenkeln auf. Schwarzer Hautkrebs bildet Metastasen, die alle Organe des Köpers befallen können. Je eher das maligne Melanom entdeckt wird, umso besser sind die Heilungschancen.

Anbei gibt Ihnen aesthmedic, Hautarztpraxis in Berlin, die wichtigsten Informationen zu schwarzem Hautkrebs.

Schwarzer Hautkrebs: Symptome

Im Gegensatz zum weißen Hautkrebs, der in der Regel nur an Hautstellen vorkommt, die der Sonne stark ausgesetzt sind, tritt ein malignes Melanom in allen Körperregionen auf. Dies können zum Beispiel der Rücken, Genitalbereich oder die Fußsohlen sein. Schwarzer Hautkrebs ist meistens dunkel pigmentiert. Bestimmte Formen eines Leberflecks (Muttermals) tragen das Risiko, dass sich aus ihnen ein malignen Melanom entwickelt. Aber auch gesunde Hautstellen können davon betroffen sein. Deshalb ist die Früherkennung durch einen Hautarzt sehr wichtig.

Behandlung von schwarzem Hautkrebs

Noch bis vor wenigen Jahren war die Diagnose „schwarzer Hautkrebs“ gleichzusetzen mit einem tödlichen Ausgang. Durch die stetige Weiterentwicklung der Medizin und ein wachsendes Bewusstsein der Hautkrebsvorsorge werden heutzutage circa 85 bis 90 Prozent der Patienten durch frühzeitige Behandlung geheilt.

Wichtig ist dabei, dass schwarzer Hautkrebs früh diagnostiziert wird. Maligne Melanome können schnell größer werden und infolge dessen auch Metastasen in Lymphknoten oder inneren Organen bilden.

Die wichtigste Behandlung ist eine Operation. Der Facharzt für Dermatologie entfernt das Melanom mit einem Skalpell und untersucht dieses im Anschluss feingeweblich. Hierbei wird die Eindringtiefe in die Haut exakt vermessen. Ist diese geringer als zwei Millimeter, erfolgt eine Nachoperation, um sicherzugehen, dass auch alle Spuren des schwarzen Hautkrebs entfernt wurden. Bei nicht metastasierten schwarzem Hautkrebs gilt: Bis zu einer Dicke von einem Millimeter in der Hautschicht sind die Heilungschancen sehr günstig.

Zusätzlich ergeben sich noch andere Behandlungsmöglichkeiten. Lesen Sie hierzu im Bereich Hautkrebsbehandlung.

Hautkrebsbehandlung und -vorsorge in Berlin

Als erfahrene Hautarztpraxis in Berlin mit Schwerpunkt auf die Hautkrebsvorsorge stehen wir Ihnen selbstverständlich beratend zur Seite. Ein malignes Melanom kann bei einer frühzeitigen Diagnose gut behandelt werden. Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis.