Aesthmedic in Berlin
Augenlidstraffung Berlin

Tränensäcke behandeln und entfernen

Unterlidstraffung / Unterlidkorrektur mit moderner Lasertechnik

Tränensäcke treten bei einigen Menschen schon in jungen Jahren auf, viele andere sind im reiferen Alter davon betroffen. In jedem Fall lassen Tränensäcke ein Gesicht müde und alt erscheinen: Oft wirkt es dadurch älter, als der Mensch wirklich ist.

Die ästhetische Chirurgie kann Tränensäcke im Rahmen einer Augenlidstraffung am Unterlid wirkungsvoll und dauerhaft entfernen – für ein jugendliches, waches Aussehen. aesthmedic in Berlin berät Sie gerne persönlich zur Unterlidstraffung / Unterlidkorrektur.

Tränensäcke Behandlung mit Laser

Sind die Tränensäcke noch nicht so ausgeprägt, können am Unterlid hervorragende Ergebnisse mit dem fraktionierten CO2-Laser erreicht werden. Diese Behandlung der Tränensäcke wird mit einer betäubenden Creme durchgeführt und dauert nur wenige Minuten. Durch die spezielle Wirkung des Laserlichtes kommt es bei dieser Form der Unterlidkorrektur zu einer langfristigen Hautglättung, ohne dass Narben entstehen. Ein- bis zwei Wiederholungsbehandlungen können das kosmetische Ergebnis der Augenlidstraffung abrunden.

Unterlid-BlepharoPlatik (Tränensäcke):

Im Gegensatz zur Operation der Oberlider (siehe Oberlidkorrektur bei Schlupflidern) sollen die Tränensäcke unserer Meinung nach erst ab einer bestimmten Ausprägung durch eine operative Unterlidplastik behandelt werden. Bei dieser ästhetischen Korrektur kommt es weniger auf Wegnahme der Haut an, sondern vielmehr auf die Entfernung des unterliegenden Fettgewebepolsters. Dieses Gewebe lässt die Haut unter den Augen hervortreten und bildet die eigentlichen Tränensäcke. Der Hautschnitt bei dieser Augenlidstraffung erfolgt direkt unter der Lidkante und ist später bei komplikationsloser Abheilung praktisch unsichtbar.

Der Eingriff, um Tränensäcke zu entfernen, muss sehr schonend geschehen, um Überkorrekturen in diesem Bereich zu vermeiden. Eine zusätzliche Behandlung mit Unterspritzung oder dem fraktionierten CO2-Laser kann das Resultat der Augenlidstraffung unterstützen. Die gelegentlich dünne und dunkle Haut der Unterlider kann durch diesen Eingriff nicht positiv beeinflusst werden. In einem solchen Fall empfiehlt sich normalerweise die Unterspritzung mit einem tiefen Filler. Besteht lediglich faltige Haut im Unterlidbereich und liegen keine echten Tränensäcke vor, kann in vielen Fällen auf einen operativen Eingriff zur Augenlidkorrektur verzichtet werden. Hier wäre dann eine Unterlidstraffung mit einem fraktionierten Lasersystem die beste Option.

Operative Augenlidkorrektur (BlepharoPlatik)

 

Wo erfolgt der Eingriff?In der aesthmedic Praxis oder im ambulanten OP-Zentrum, Berlin.
Welche Anästhesie?Lokalanästhesie oder kurze Vollnarkose
OP-Dauer?Für Oberlidkorrektur und Tränensäcke jeweils ca. 1 Stunde
Was geschieht unmittelbar nach der OP?Schwellung der Augenlider, selten größere Blutergüsse, gelegentlich leichte Augenreizung.
Wie soll ich mich nach der OP verhalten?Am OP-Tag zu Hause ruhen und die Augenpartie kühlen.
Gesellschaftsfähig?Nach ca. 1 Woche. Eingeschränkt, mit getönter Brille, nach 2 Tagen.
Mögliche Komplikationen?Bei gewissenhafter OP sehr selten: Unvollständiger Lidschluss, Asymmetrie, Augentränen, herabhängende Unterlider.
Kombinationsbehandlung ratsam?Bei noch aktiver Akne: Am Oberlid in der Regel keine. Am Unterlid und für die sog. seitlichen Krähenfüsse evtl. Unterspitzung, Filler oder fraktionierter Laser.

Jetzt Termin vereinbaren:

030 – 30 104 160